Sie sind hier: WTT-FHS | Praxisprojekte | Hintergrund FHS

Th. Gamper sagt:



"Sowohl für uns wie auch für die Studierenden stellte das Thema vorerst Neuland dar. Motiviert und engagiert ging das junge Team ans Werk. Die gewonnenen Erkenntnisse erfüllen unsere Erwartungen in jeder Hinsicht, ja übertreffen diese sogar. Sie bilden eine wertvolle Grundlage unserer weiteren strategischen Entwicklung."

Thomas Gamper
Geschäftsführer
Hefe Schweiz AG, Stettfurt

Praxisprojekt-Interesse?

Hintergrund FHS

Die FHS St.Gallen, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ist die grösste Bildungsstätte der Ostschweiz auf Fachhochschulstufe.

Rund 2`500 Studierende bilden sich derzeit in anerkannten Diplomstudiengängen (Bachelor, Master) sowie praxisnahen Nachdiplomstudien (eMBA, MAS, CAS) und -kursen in den Fachbereichen Technik, Wirtschaft, Soziale Arbeit und Gesundheit aus. Dabei stellen der praxisorientierte (Praxisprojekte!) und der interdisziplinäre Charakter der Ausbildung Einzigartigkeit dar.


Die FHS St.Gallen ist in der angewandten Forschung und Entwicklung traditionell stark mit der Praxis vernetzt. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Hochschulinstitute der einzelnen Fachbereiche. Sie sind wichtige Partner für Unternehmen und Institutionen, wenn es darum geht, Forschungsvorhaben effizient und professionell zu realisieren.





Getragen wird die Hochschule als Teil der Fachhochschule Ostschweiz (FHO) von den Kantonen St.Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden.

Weiter ist die FHS St.Gallen unter anderem auch als Mitglied der IBH Internationalen Bodenseehochschule mit Hochschulen in Österreich und Deutschland verbunden. Diese länderübergreifende Zusammenarbeit in Lehre und Forschung ist eine Besonderheit des Bodenseeraumes.

Die FHS unterhält zudem Kooperationen mit Partnerhochschulen und Partneruniversitäten in ganz Europa und Übersee.

Seit 2013 ist die FHS St.Gallen mit all ihren Fachbereichen hier versammelt: