Sie sind hier: WTT-FHS | Managementkonzeption

Prof. Dr. E. Panfil sagt:



"Die Arbeitsgruppe hat sich mit grossem Engagement der komplexen Aufgabe gewidmet, betriebliche Bildungsprozesse sowohl auf verschiedenen Stufen der Bildungssystematik als auch bezogen auf verschiedene Verantwortlichkeiten von Bildungspersonen im Betrieb zu dokumentieren. Das Ergebnis ist für uns ein wichtiger Meilenstein, um die betriebliche Ausbildung wirtschaftlich zu gestalten."

Prof. Dr. Eva-Maria Panfil
Leitung Bildung Pflege und MTTB
UniversitätsSpital Zürich, Zürich

Praxisprojekt-Interesse?

Managementkonzeption

Praxisprojekt 3, PPR3, Schweiz+, betreute Teamarbeit



Unternehmen und öffentliche Institutionen verändern sich und entwickeln sich ständig weiter. Erhalten Sie mit Managementkonzeption methodisch saubere und direkt anwendbare, konkrete Zukunftsmodelle (Soll-Konzepte) für eingegrenzte Unternehmens- oder Institutionsbereiche.


Einsatz-Bereiche


Typische Praxisprojekte in Managementkonzeption

Die Auftragsdefinitionen werden voraus bedarfsgerecht und kundenspezifisch von der WTT-FHS mit den Auftraggeberschaften definiert.

Strategisches Unternehmertum
z.B. Businesspläne

Marketing und Kommunikation
z.B. Verkaufskonzeptionen

Rechnungswesen und Controlling
z.B. betriebsindividuelle Modelle

Human Resources- und Organisationsentwicklung
z.B. Organisationskonzepte

Banking und Finance
z.B. Risk-Management, M&A, Nachfolge, Anlagestrategien

Wirtschaftsinformatik:
z.B. Prozessmanagement- und Wirtschaftsinformatik-Strategien, Analyse von Anwendungssystemen, Konzeption und Evaluation von eBusiness-Systemen, Konzeption von serviceorientierten Geschäftsorganisationen, Entwicklung von Knowledgemanagement-Strategien und –Konzepten


Die Leistungen des Studierendenteams

  • Analyse der Ausgangslage und Ist-Situation des Unternehmens und des Marktes
  • Definition und Fundierung der Projektziele mit Bezug auf alle involvierten und betroffenen Anspruchsgruppen
  • Evaluation von geeigneten Managementkonzepten, -methoden oder –verfahren für die zielgerechte Entwicklung des Konzeptes
  • Entwicklung des direkt anwendbaren Konzeptes mit folgenden Zieleigenschaften: belegt, logisch, systematisch, nachvollziehbar, plausibel, klar argumentiert, verständlich formuliert und kommunikativ visualisiert. Bei Möglichkeit mit Entwicklung von direkt anwendbaren Tools für die Auftraggeberschaft.

Geeignete Auftraggeberschaften
Unternehmen jeglicher Grösse und von allen Branchen in der Schweiz und in der internationalen Bodenseeregion, öffentliche Institutionen, Gemeinden, NGO's.

FACTSHEET
ManagementkonzeptionPraxisprojekt 3 – PPR3
Input StudierendeTeam mit Anzahl Studierende4-6 Studierende
Arbeitsaufwand Team/Praxisprojektca. 800 H
Studierende aus Semester6. Sem. (von 6) resp.
8. Sem (von 8)
Typus Studierende Vollzeit resp. berufsbegleitend
Input DozierendeProjekt-Coach / Team50 H
Statistik-Coach /Teamnein
Informatik-Coach /Teamnein
Sprach-Coach /Teamnein
Proofreader / Teamnein
OutputFormaler Schlussbericht, inkl. Summary, allen Analysen/Konzepte und abgeleiteten Empfehlungen/Lösungen/Ergebnissenca. 60 Seiten
Anhang mit allen Basisinformationenja
PR-Berichtja
Schlusspräsentation vor Kundschaftja, vor Ort
Sprache Deutsch (Englisch)
fixe TermineProjektstartzeitpunktEnde Januar
ProjektabschlusszeitpunktAnfang Juni
Durchlaufzeit17 Wochen
WTT YOUNG LEADER AWARDfür Nominierung möglichja
Kosten für KundschaftPauschale an WTT-FHS (exkl. MwSt.),
zahlbar an WTT-FHS
CHF 8‘500
Spesen Studierende (Grössenordnung)
zahlbar an Studierende
ca. CHF 1‘500 (gemäss Aufwand)