Sie sind hier: WTT-FHS | Marktforschung | Marktanalysen

Th. Rechsteiner sagt:



"Das Projektteam zeichnete sich während der gesamten Auftragszeit und vor allem bei der Schlusspräsentation durch Engagement, Leidenschaft, gute Organisation und gekonnten Einsatz der individuellen Skills aus. Bemerkenswert war die gut zu erkennende Struktur der Auftragsbearbeitung, die sich im Ergebnis und in der Ergebnispräsentation klar manifestierte"

Thomas Rechsteiner
Geschäftsführer
REWI Dienstleistungs- und Handels GmbH, Appenzell

Praxisprojekt-Interesse?

Marktanalysen

Die Marktanalyse ist der grundlegende Baustein, um anschliessend strategische und operative Ziele für die Unternehmensentwicklung und/oder Marketing zu definieren.

Um sich mit Ihrem Unternehmen, resp. Ihrer Institution und Ihrem Produkt positionieren zu können, können Antworten auf folgende Fragestellungen der Schlüssel zum Erfolg sein.

  • Mit welchen Abnehmern haben Sie es zu tun? Setzen diese mehr auf Qualität oder eher auf einen niedrigen Preis? Wie aufwendig wird es sein, den Abnehmern den Nutzen Ihres (neuen) Produkts zu erklären? Wie treu sind die Abnehmer zu den etablierten Anbietern?

  • Kennen Sie die Wettbewerbsprodukte, sowie deren Preise im Inland und Ausland? Auch benachbarte Märkte können wichtig für Sie sein. Ermitteln Sie die dortigen Kunden, ihre Gewohnheiten, ihre Kaufkraft, ihre Motivation, Einstellungen und Erwartungen.

  • Kennen Sie Ihre Wettbewerber? Dieses Wissen zahlt sich aus. Untersuchen Sie den Wettbewerb hinsichtlich Produktpolitik, Preispolitik, Werbung und Image. Wie schwer ist es für Sie als Newcomer, diesen Markt zu besetzen? Welche Spielregeln gelten auf Ihrem potentiellen Markt? Wie sind die Marktanteile verteilt?

  • Ob sich Ihr Produkt verkaufen lässt, hängt im Wesentlichen auch von einem gut geplanten Vertrieb ab. Welche Absatzmittler gibt es, und welche Vertriebsstrukturen sind üblich?

  • Analysieren Sie sich selbst hinsichtlich Ihrer Wertvorstellungen, Ihres Images, Ihres Produkts, Ihrer Vermarktung und auch Ihres Potentials.

Die Marktanalyse ist eine punktuelle Darstellung der Marktsituation, weshalb man auch von einer Zeitpunktbetrachtung spricht. Hierbei werden die Daten erhoben, die gerade aktuell sind und so für Entscheidungen herangezogen werden können.

Zur Marktanalyse können entweder interne Daten (z. B. Verkaufszahlen, Produktionskosten) oder externe Daten (z. B. Primärerhebungen, makroökonomische Trends) verwendet werden.

Mögliche Analysen:

  • Individuelle Marktanalysen
  • Konkurrenz- und Wettbewerbsanalysen
  • Sponsoring- und Event-Evaluation
  • Imageanalysen und Brand-Research (Produkte, Marken, Unternehmen)

Übersicht möglicher Aspekte für Marktanalyse
1. Marktgrössen
  • Marktanteil
  • Marktvolumen
  • Marktpotential
  • Marktkapazität
  • Marktsättigung
2. Marktsegmente
3. Kundenprofil
  • Einzelne Personen oder Organisationen?
  • Anzahl?
  • Konzentration?
  • Verhandlungsmacht?
  • Gemeinsame Charakteristika?
  • Geografische Verteilung?
  • Konkurrenz oder Verbandszugehörigkeit?
4. Kaufakt
  • Kaufort?
  • Kauftermin?
  • Kaufhäufigkeit?
  • Kaufabhängigkeiten bzw. -voraussetzungen?
  • Handling nach dem Kauf?
  • Qualitätserwartungen?
  • Verpackungserwartungen?
  • Regionale Kaufunterschiede?
  • Erklärungsbedarf?
5. Kaufentscheid
  • Kaufmotiv?
  • Zweck des Kaufes?
  • Personen, die am Kaufentscheid beteiligt sind?
  • Einfluss der Beteiligten?
  • Bewertungskriterien?
  • Vorentscheide?
  • Einflüsse auf die Beteiligten?
  • Probiert der Käufer zuerst?
  • Informationsbemühungen des Kunden?
  • Wo holt sich der Käufer Beratung?
6. Absatzmittler
  • Aktivitäten der Absatzmittler?
  • Bedürfnisanpassungen?
  • Lieferfähigkeit?
  • Ersatzteillager vorhanden?
  • Reparatur- und Wartungsaufträge?
  • Effektivität der Leistungserbringung?
  • Informationsbereitschaft und -fähigkeit?
  • Unterschied zwischen den Absatzmittlern?
7. Produkteinsatz
  • Weiterverarbeitung?
  • Einsatzdauer?
  • Unentbehrlichkeit?
  • Folgen bei Ausfall?
  • Ersatz- oder Substitutionsprodukte?
  • Restriktionen beim Einsatz?
  • Schwierigkeiten beim Einsatz?
  • Wichtigkeit des Produktes für den Kunden?
8. Serviceleistungen
  • Garantien?
  • Beratungsleistung?
  • Support, Schulungsverträge usw.?
  • Wichtigkeit des Services für den Kunden?
9. Preise
  • Preisbildungsmechanismen?
  • Preisdifferenzierung?
  • Preisentwicklung?
  • Preissensitivität?
  • Preis-/Leistungsverhältnis?
10. Kommunikation
  • Art der Instrumente?
  • Schwergewicht?
  • Grund für die Gewichtung?
  • Reaktion der Kunden?
  • Zeitpunkt und Häufigkeit des Einsatzes?
  • Kosten?
  • Wirkung der Instrumente?