F. Schärli sagt:



"Die Projekgruppe ist sehr strukturiert und interessant an die Aufgaben herangegangen. Die Ergebnisse und Empfehlungen aus der Marktforschung gaben uns fundierte Hinweise auf unsere Zielgruppe und dienen als Ausgangslage für unsere künftigen Kommunikationsmassnahmen."

Franziska Schärli
Fachfrau Kommunikation
obvita, St.Gallen

Praxisprojekt-Interesse?

Produktanalysen

Die Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte birgt das Risiko, an den Bedürfnissen der Zielgruppen vorbeizuschiessen. Zielgerichtete Markforschungen können dieses Risiko ausschalten.

Es werden bei den Zielgruppen die Produkteigenschaften und die Akzeptanzgrade analysiert.

Vorgehen

Es wird eine umfangreiche Primär- und/oder Sekundäranalyse auf dem Schweizer Markt und in definierten Auslandsmärkten vorgenommen:

  • Erstellung von Forschungsdesigns mit spezifischer Bestimmung der Forschungsziele, Zielgruppen, Untersuchungsmethoden, -indikatore, etc.

  • Entwicklung von auf dem Forschungsdesign gestützten ausgeklügelten Fragebögen mit u.a. Ranking- oder Ratingverfahren

  • Durchführung der Marktbefragungen: primäre Umfragen mit bis zu dreistelligen Grundgesamtheit (N) unter Beizug von Online-Tools, sekundäre Erhebungen mit ausgedehnten Recherchen

  • Auswertung, Analyse und Interpretation der erhobenen Daten unter Beizug von professionellen Tools

  • Ableitung von Schlüssen und Empfehlungen


Kundennutzen

Der Kundennutzen besteht darin, dass folgende Aspekte zum untersuchten Produkt geklärt sind:

  • Bestimmung der Wichtigkeit von einzelnen Produkteigenschaften

  • Ermittlung der Eigenschaftsausprägungen mit der höchsten Präferenz

  • Ermittlung des optimalen Preises

  • Bestimmung von Preissensibilitäten und Preisschwellen

  • Abgrenzung von Benefit-Segmenten